6 Prinzipien für Gesundheit - Wohlbefinden

Prinzipien für Gesundheit - Wohlbefinden

Die 6 wichtigsten Prinzipien

(nach Paul Chek)

Diese Prinzipen  haben einen wichtigen Stellenwert in meiner persönlichen Betreuung und Wissensvermittlung!

Die Details werden in einem persönlichen Gespräch und in Vorträgen erleutert.

 

🤔

Gedanken


    Die Biologie Ihres Körpers ist mit Ihrem Geist verbunden - gesundes Denken erzeugt einen gesunden Körper.

 

  🍲
    Ernährung

    Biologische Lebensmittel, die nach Ihrem ursprünglichen menschlichem genetischen Evolutions Typ gegessen werden, befeuern Ihren Körper für den Erfolg!

 

💨

Atmung

 

Optimale Atmung maximiert den wichtigsten Nährstoff - Sauerstoff, entfernt Abfall und energetisiert Ihren Körper.

 

💧

Hydratation

    Die beste Lösung für Verschmutzungen ist die Verdünnung - Wasser ist ein unverzichtbares Reinigungsmittel für den Körper.

 

🏃

Bewegung


  Bewegung ist Leben und Leben ist Bewegung. Übung gibt Energie für Ihre Organe, entfernt Abfall, verbessert den Stoffwechsel und kultiviert Energie.

 

  🛌🏽
    Schlaf

    Wir werden nicht stärker, wenn wir trainieren, wir werden stärker, wenn wir uns ausruhen! 8 Stunden Schlaf pro Nacht sind unerlässlich für Erholung und Reparatur.



6 Fundamentale GRUNDSÄTZE

  • Schlafen
  • Ernährung
  • Hydratation
  • Denken
  • Atmung
  • Bewegung


Die 4 Ärzte bringen die 6 Prinzipien der CHEK Fundamente zum Ausdruck.

Etwa 90-95% aller Krankheiten sind auf fehlerhafte Ernährung und Lebensweise zurückzuführen!

  • Die Gesundheit deines Bewusstseins und deines Gesundheitsbewusstseins spiegeln sich gegenseitig wieder!

Gesund zu sein bedeutet, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen

  • Deine Entscheidungsfähigkeit ist eine mentale Aktivität, die direkt dein Wohlbefinden beeinflusst.

 

  • Was Sie essen und wie Sie trainieren, beeinflusst dramatisch, wie Sie Lebensereignisse interpretieren und wie schnell Sie altern.

Gesundheit ist eine Frage des Gleichgewichts - wie bei einem 3-Bein-Hocker.

Yin-Prinzip

Dr. Diät

Dr. Ruhe

 

Schlafen

Ernährung

Hydratation

Yang-Prinzip

Dr. Glück (Freude)

Dr. Bewegung

 

Denken

Atmung

Bewegung


Um erfolgreich zu sein, muss Ihr Programm Folgendes beinhalten:

  • Ernährung - Dr. Diät
  • Übung - Dr. Bewegung
  • Mental/Spiritual - Dr. Ruhe


Die meisten Programme scheitern, weil sie sich nur auf einen Aspekt der Gesundheit konzentrieren.

Uns wird ständig gesagt, dass wir regelmäßig trainieren sollten, um gesund zu bleiben.

Die allgemeine Idee hinter diesem Ratschlag ist richtig. Der menschliche Körper benötigt regelmäßige und konsequente Bewegung, um die Muskelmasse, die kardiovaskuläre Gesundheit, die Gesundheit der Gelenke, die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen zu verringern, die Rückkehr von venösem Blut und Lymphe zu unterstützen, ein gesundes Körpergewicht zu erhalten, die Wahrscheinlichkeit schwerer Gesundheitszustände wie Diabetes, Herzerkrankungen und Krebs und viele andere entscheidende gesundheitliche Vorteile zu verringern.

Es gibt jedoch Zeiten, in denen das Training mehr schaden als nützen kann. Wenn Sie trainieren, verbrauchen Sie Energie und lebenswichtige Nährstoffe. Dies kann problematisch sein, wenn Sie bereits einen sehr niedrigen Energie- und/oder Nährstoffgehalt haben.

Wenn Sie unter übermäßigem Stress stehen, werden Sie einen niedrigen Energie- oder Nährstoffgehalt haben.

Das folgende Diagramm zeigt, dass es 6 Haupttypen von Stressoren gibt:

  • Physikalische
  • Chemische
  • Elektromagnetische
  • psychische
  • Ernährungsbedingte
  • Thermische
Paul Chek Stressoren
Paul Chek Stressoren

Wir sind jedem dieser Stressoren jeden Tag ausgesetzt und sie sind alle entscheidend für unsere körperliche, geistige und emotionale Gesundheit. 

Das Problem beginnt, wenn wir zu viel oder falschem Stress ausgesetzt sind. 

 

Das Diagramm zeigt auch, dass wir Kontrollsysteme haben, die helfen, den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen, um unseren Körper im Gleichgewicht zu halten, was als Homöostase bekannt ist.

Diese Kontrollsysteme beinhalten:

  • Limbisch / Emotional
  • Hormonell / Viszeral
  • Nervös
  • Muskuloskelettal
  • Andere Subsysteme


Wenn diese Systeme nicht in der Lage sind, die Stressoren zu bewältigen, werden sie unausgewogen, und das ist der Fall, wenn Verletzungen und Krankheiten auftreten, wenn sie nicht behoben werden.

Training (Übung) ist ein körperlicher (Physikalischer) Stress, also, wenn Sie bereits übermäßig gestresst sind, wird das Training nur mehr Stress hinzufügen und mehr lebenswichtige Nährstoffe verbrauchen.

Wenn sich Ihr Körper in der Homöostase befindet, dann können Sie trainieren und die Vorteile nutzen. Ihr Körper reagiert, indem er die Systeme verbessert, die Sie während des Trainings trainiert haben, solange Sie ausreichende Nährstoffe aufnehmen und optimale Ruhe und Schlaf erhalten.

Alle C.H.E.K. Practitioner und CHEK Holistic Lifestyle Coaches sind geschult, um Ihr Stressniveau zu beurteilen und Ihnen das richtige Maß an Bewegung zu geben.

Wenn Ihr Stress hoch ist, dann helfen Work-In Übungen.

Worin besteht also das Work-in Training?

Work-In Übungen erhöhen die Energiemenge im Körper, anstatt Energie zu verbrauchen.  Wie also erzeugt Bewegung mehr Energie?

Der Prozess der Atmung, der eine starke positive Ladung trägt, wirkt wie der positive Pol eines Magneten, während das Wasser in deinem Körper (dein Körper ist ~75% Wasser) wie der negative Pol eines Magneten wirkt.

So erzeugen der positive und negative Pol Energie oder Arbeitspotenzial.

Paul Chek führt eine Work-in Übung durch. Das Herz, nachdem es Sauerstoff aus der Lunge erhalten hat, wirkt wie ein Generator und erzeugt ein starkes elektromagnetisches Feld. Es wirkt auch wie eine Pumpe, die eine zusätzliche Ladung an die Zellen und Systeme sendet.

Muskeln helfen, den Körper zu energetisieren, indem sie elektromagnetische Energie produzieren und wie Pumpen wirken, um die Wirkung des Herzens zu unterstützen.  Wenn durch Bewegung Spannung auf das Bindegewebe von Muskeln, Sehnen und Haut ausgeübt wird, entsteht ein elektrischer Strom, der als piezoelektrischer Strom bezeichnet wird.

Wenn man also bedenkt, dass wir Energie durch Bewegung erzeugen, ist eine Work-In-Übung eine, die weniger Energie verbraucht als geschaffen wird. Wenn wir Work-In Übungen durchführen, je langsamer Sie Ihren Körper bewegen, desto schneller fließt die Chi-Energie.

Work-In-Übungen werden durchgeführt, ohne die Herzfrequenz oder die Atemfrequenz über einen Ruhezustand hinaus zu erhöhen, so dass Sie in der Lage sein sollten, Work-In-Übungen nach dem Abendessen auf vollen Magen durchzuführen.

Zu den Arten von Work-In-Übungen gehören Zonenübungen (wie in Paul Cheks Buch How to Eat, Move & Be Healthy!), Tai Chi, Qi Gong und sanfte Formen des Yoga.

Was ist Piezoelektrisch? (Wikipedia)

Woher weißt du, wann du work-in und wann work-out anwenden darfst?

Sie können entweder eine Berurteilung von einem C.H.E.K. Practitioner oder Holistic Lifestyle Coach erhalten oder die Fragebögen in How To Eat, Move & Be Healthy! ausfüllen, um herauszufinden, wie viel Working In versus Working Out Übungen Sie für optimale Gesundheit, Körpergewicht und Leistung tun sollten.

Wie Buddha einmal sagte: "Wenn du nicht nach innen gehst, gehst du nach außen". Stellen Sie also sicher, dass Sie einige Working In Übungen in Ihren Tag legen, wenn Sie es brauchen. In der heutigen Zeit brauchen die meisten von uns es.



Ich hoffe das ich mit diesem Beitrag eine andere Sichtweise in deine Denkweisen bringen konnte.

Ich arbeite gerade an einem Online Webinar zu den 6  Fundamentalen Prinzipen.

Humsis Functional bewegt

mehr Infos bei CHEK institute